Get Your Free Audiobook

Non-member price: $6.81

After 30 days, Audible is $16.45/mo. Cancel anytime.

Publisher's Summary

Für Kapitän Benjamin Spooner Briggs gestaltet sich die Suche nach einer geeigneten Mannschaft für sein neuerworbenes Schiff, die Mary Celeste, unerwartet schwer. Das Gerücht, der Zweimaster sei ein Unglücksschiff, auf dem es spuke, hat sich im Hafen von New York unter den abergläubischen Seelauten verbreitet. Kapitän Briggs will dennoch von all dem nichts wissen. Die Mary Celeste soll eine Ladung Industriealkohol nach Genua transportieren und es darf keine Zeit verloren werden. Und so sticht die Mary Celeste am 7. November 1872 hoffnungsvoll in See.

An Bord des Schiffes eine siebenköpfige Mannschaft, Briggs Ehefrau und der Waisenjunge Jim Knox, der heilfroh ist, seinem niederträchtigen Onkel entkommen zu sein und sich nun als Schiffsjunge versuchen will. Bereits nach wenig Tagen auf See kommt es zu seltsamen und furchterregenden Zwischenfällen... Ein spannendes Hörerlebnis!

Basierend auf eine wahre Begebenheit: Im Dezember 1872 wurde die Brigantine Mary Celeste führerlos mitten im Atlantik aufgefunden. Bis heute gehört der Fall der Mary Celeste zu den rätselhaftesten Ereignissen, die sich auf hoher See zugetragen haben.

Max Pechmann, Jahrgang 1973, ist ein deutscher Autor und Essayist. Nach dem Studium und der Promotion in Heidelberg widmete Pechmann sich dem Schreiben von Kurzgeschichten und Romanen in den Genres Horror, Thriller und Psychothriller. Pechmann ist zudem Herausgeber des eMagazins "Film und Buch" und veröffentlicht regelmäßig Filmessays im Magazin "Phantastisch!".

©2018 SAGA Egmont (P)2018 SAGA Egmont

More from the same

What listeners say about Celeste - das Geisterschiff

Average Customer Ratings

Reviews - Please select the tabs below to change the source of reviews.

In the spirit of reconciliation, Audible Australia acknowledges the Traditional Custodians of country throughout Australia and their connections to land, sea and community. We pay our respect to their elders past and present and extend that respect to all Aboriginal and Torres Strait Islander peoples today.